Dipl.-Psych. Heribert Unland, Psychologischer Psychotherapeut, Verhaltenstherapie, Ausbildung, Supervision - Klinischer Psychologe BDP

Psychotherapeutische Praxis für Verhaltenstherapie

Müntergemälde

Adresse: Johann-Hösl-Str. 11 B 

(Nähe VW- und Porsche-Zentrum Regensburg, s. Skizze unter "Kontakt") 

Imressum und Datenschutzerklärung, s. unter "Kontakt"

Was ist Verhaltenstherapie?

Verhaltenstherapie ist ein wissenschaftliches Psychotherapieverfahren, das neben der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie und Psychoanalyse als sogenanntes Richtlinienverfahren in der Kassenbehandlung anerkannt ist. Die privaten und gesetzlichen Krankenkassen übernehmen in der Regel die vollen Kosten.
Ausführliche Informationen über Verhaltenstherapie finden Sie auf der Website der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V. (DGVT)

Ab 1994 war ich als Psychotherapeut im Delegationsverfahren tätig und seit 1999 bin ich als niedergelassener Psychologischer Psychotherapeut Mitglied der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern/Oberpfalz http://www.KVB.de/.

Die Zulassung als Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie) erfordert neben einem Psychologiestudium eine mindestens dreijährige Verhaltenstherapie-Ausbildung, die mit der staatlichen Approbation abgeschlossen wird. Verhaltenstherapie kann auch von Ärzten nach dem Medizinstudium oder bei Kindern und Jugendlichen von Pädagogen mit entsprechender Zusatzausbildung durchgeführt werden.

Wissenschaftliche Wirksamkeitsstudien haben vielfach belegt, dass für viele psychische Erkrankungen die Verhaltenstherapie die erfolgreichste Therapiemethode bei gleichzeitig relativ geringem zeitlichen und finanziellen Aufwand ist.
Verhaltenstherapie setzt voraus, dass der Patient selbst aktiv und gezielt an der Veränderung seines Verhaltens mitwirkt, wobei ihn der Therapeuten bei wöchentlichen Sitzungen unterstützt und Hilfestellung gibt.
zum Seitenanfang

Wann wird Verhaltenstherapie angewandt?

- In der Psychotherapie mit Erwachsenen wie zum Beispiel bei Ängsten, Depressionen, Zwangs-, Belastungs- und Eßstörungen, Psychosomatischen Störungen, Persönlichkeits-störungen, Suchterkrankungen oder Psychosen - um nur einige zu nennen.

- Je nach Einzelfall und Störungsbild ist die medikamentöse Begleitbehandlung durch einen Nervenarzt sinnvoll.

- Therapien mit Patienten unter 18 Jahren können von mir nur bei Privatversicherten durchgeführt werden.

Praxis H. Unland - Im Sprechzimmer
[Sprechzimmer]
Anmeldung und Terminvergabe

bitte ausschließlich telefonisch


unter 0941 - 946 77 00, Mo, Mi und Do zwischen 10.25 und 11.00 Uhr.

e-Mails können wegen der Vielzahl der Anfragen
leider nicht beantwortet werden


zum Seitenanfang
Gemälde: 'Progressive Paralyse'

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Die ersten 5 Therapiesitzungen werden bei den von der KVB zugelassenen Therapeuten in jedem Fall von den Kassen bezahlt (Versicherungskarte und Überweisungsschein oder 10,- Euro sind jeweils zu Quartalsbeginn mitzubringen). Privatversicherte bekommen in der Regel den 2,3fachen Satz erstattet. Der Versicherte sollte dies aber selbst mit seiner Versicherung abklären.

Nach diesen sogenannten 5 probatorischen Sitzungen, die jeweils 50 Minuten dauern, müssen sich der Patient und der Therapeut entscheiden, ob eine längere Therapie beantragt werden soll. Danach können entweder bis zu 25 Sitzungen (Kurzzeittherapie) oder bis zu 45 Sitzungen (Langzeittherapie) beantragt werden. Beides kann nach Genehmigung durch einen Gutachter auf maximal bis zu 80 Sitzungen verlängert werden.


Weitere Praxisleistungen

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL-Liste) - wie Selbstsicherheitstraining oder Paartherapie - für Selbstzahler

zum Seitenanfang
Home ][ Aktuelles ][ Praxis ][ Raucherentwöhnung ][ Therapie-Ausbildung ][ Kontakt ]
 © 2005 Dipl.-Psych. Heribert Unland